Wir haben viel zu bieten –
Sagen Sie es weiter
Erhardt + Leimer Ausbildungsportal
Systemelektroniker (m/w)
Fakten in der Übersicht
  • Entwicklung und Herstellung von Komponenten, Geräten und Systemen
  • Service-Tätigkeiten
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildung in Betrieb und Berufsschule

Ausbildung zum Systemelektroniker (m/w)

Die Ausbildung im Überblick

Arbeitsgebiet

Systemelektroniker (m/w) sind in der Entwicklung und Herstellung von Komponenten, Geräten
und Systemen sowie im Service tätig.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Berufliche Fähigkeiten

Berufliche Fähigkeiten

Systemelektroniker (m/w):

  • üben ihre Tätigkeiten unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Aspekte sowie der einschlägigen technischen Regeln selbständig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab; dabei arbeiten sie häufig im Team
  • beraten und betreuen Kunden und analysieren die geforderten Funktionen sowie die technischen Umgebungsbedingungen
  • konzipieren Komponenten, Geräte und Systeme
  • entwerfen elektronische Schaltungen und erstellen Fertigungsunterlagen
  • stellen Muster und Unikate her, wählen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten aus, passen sie an und montieren sie zu Geräten und Systemen
  • installieren und konfigurieren Programme; prüfen Komponenten, Geräte und Systeme und erstellen technische Dokumentationen
  • programmieren Schnittstellen
  • planen und steuern Fertigungsabläufe
  • richten Fertigungsanlagen und Prüfsysteme ein, programmieren, optimieren und warten sie
  • warten und entstören Geräten und Anlagen, auch Reparatur- und Servicearbeiten, und halten diese instand
  • arbeiten mit englischsprachigen Unterlagen, kommunizieren in englischer Sprache
  • planen und entwickeln elektronische Geräte, Komponenten und Systeme
  • stellen elektronische Geräte und Komponenten her und nehmen diese in Betrieb
  • installieren Systemkomponenten, stellen Baugruppen hardware- und softwaremäßig ein und passen diese an
  • richten Prüfsysteme ein und wenden diese an; programmieren Testroutinen
  • verdrahten und installieren elektrotechnische bzw. elektromechanische Bauelemente
    und -gruppen
  • installieren elektrische Maschinen, Stelleinrichtungen, Schalt- und Steuergeräte und stellen diese auf
  • prüfen, stellen ein und nehmen elektromechanische Baugruppen und Systeme in Betrieb
  • erstellen Leiterplattenlayouts (Umgang mit Layoutprogrammen, wie OrCAD und Portel)
Prüfungen

Prüfungen

  • Teil 1 der Gesellenprüfung vor Ende des 2. Ausbildungsjahres
  • Teil 2 der Gesellenprüfung am Ende der Ausbildung
Arbeitsort / Arbeitsumgebung

Arbeitsort / Arbeitsumgebung

  • Wartungs-, Reparatur-, Serviceabteilungen
  • Elektronik-Prüffeld
  • Elektronik-Entwicklung
  • Montage
  • Schaltplanzentrale
Arbeitsmittel / Werkzeug / Material

Arbeitsmittel / Werkzeug / Material

  • Schalt-, Installations-, Verbindungs-, Stromlaufpläne
  • Steck-, Stiftschlüssel, Elektronik-, Abisolierzangen, Schraubendreher,
    Bohrmaschinen
  • Bauelemente wie Widerstände, Kondensatoren, Spulen, Transistoren, Schalter, Schaltbausteine
  • Verbindungs- und Befestigungsmaterialien (Leiterplatten, Drähte, Kabel, Buchsen, Stecker)
  • Transformatoren, Elektromotoren, Generatoren
Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Qualifizierungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten:

  • Teilnahme an Lehrgängen, Kursen oder Seminaren, z.B. über Elektrostatik, Elektronik, methodische Fehlersuche, Antriebstechnik, Digital- und Mikroprozessortechnik, Kommunikationselektronik, Elektrosicherheit, elektrische Messtechnik

Aufstiegsfortbildungen (nach entsprechender Berufspraxis):

  • Elektrotechnikmeister (m/w)
  • Industriemeister (m/w) Fachrichtung Elektrotechnik
  • Techniker (/m/w) Fachrichtung Elektrotechnik oder Feinwerktechnik, etc.
Weitere Informationen zum Berufsbild

Weitere Informationen zum Berufsbild

Weitere Informationen zum Berufsbild des Systemelektronikers (m/w) [PDF]

Quicklinks

Ansprechpartner

E+L Hauptsitz

Gewerbliche Ausbildung
Herr Schnitzlein
(08 21) 2435-385

Besuchen Sie uns auch hier: